KULTURPROJEKTE NIEDERRHEIN E.V. /// FÖRDERUNG REGIONALER VERNETZUNG AM NIEDERRHEIN


April 2019 | MADELEINES


MADELEINES

  • Donnerstag, 11. April 2019 |  20:00 Uhr
    Lokal Harmonie, Harmoniestr. 41, 47119 Duisburg-Ruhrort




MADELEINES
auf der Suche nach der verlorenen Sechzehntel. Musik von Muneer B.Fennell, Doug Hammond, Steve Coleman und anderen

  • Leonhard Huhn – reeds
  • Frank Gratkowski – reeds
  • Carl Ludwig Hübsch –tuba
  • Dominik Mahnik – schlagzeug

Muneer B. Fennell, ehemals Muneer A.Fataah gennant, war zu Beginn der 80ger Jahre Carl Ludwig Hübschs Jazz- und Improvisationslehrer. In stundenlangen Sessions wurde die Stücke des Lehrers gespielt und erarbeitet.

Fennell hatte vor seiner Emigration nach Europa als Cellist in New York zusammen mit dem Schlagzeuger Doug Hammond und Steve Coleman in einem legendären Trio zusammen gespielt, noch bevor Steve Coleman mit M-Base Kultstatus erlangte. Der Musik aus dieser Zeit widmen sich die Madeleines, deren Bandname Marcel Prousts Suche nach der verlorenen Zeit entlehnt ist.

Eine Komplexität rhythmischer Überlagerungen trifft auf die Einfachheit klarer Motive und polyphoner Linienführungen. Alle Instrumente sind Rhythmus-Instrumente. M-Base Beta Musik. Trommelgruppe mit Schlagzeuger. Harmolodik in Kinderschuhen. Afrokubanisches eckig durchgedacht. Das Zusammenspiel mit Leonhard Huhn, Frank Gratkowski und Dominik Mahnik verleiht Hübschs Erinnerungen Flügel.

 

2019 Leonhard Huhn 2019 Gratkowski by Ross Laciura

2019 Carl Ludwig Hübsch 2019 Dominik Mahnik

Foto ©: 1) Artikel-Titel: Meyer 2) Ross Laciura 3) und 4) Peter Tümmers

KONTAKT
Kulturprojekte Niederrhein
Rüdiger Eichholtz
Ackerstraße 175
D-47447 Moers
+49 177 203 52 77
info@kulturprojekte-niederrhein.de