KULTURPROJEKTE NIEDERRHEIN E.V. /// FÖRDERUNG REGIONALER VERNETZUNG AM NIEDERRHEIN


Zusammenarbeit mit dem Academic College Tel Aviv Yaffo

„Alles wirkliche Leben ist Begegnung.“

- Martin Buber

kulturprojekte niederrhein logo qcollege logo

 

 

 

 

Das ist die Grundüberlegung, die den Verein Kulturprojekte Niederrhein e.V antreibt, internationale Kooperationen anzuregen und zu gestalten sowie Städtepartnerschaften zu unterstützen. Die aus der aktuellen Krise heraus entstandene Zusammenarbeit mit dem Academic College Tel Aviv Yaffo gibt uns die Möglichkeit dem Bedürfnis vieler Menschen nach Austausch und Begegnung mit Menschen in/aus Israel Rechnung zu tragen.

Dabei wollen wir an die individuelle Lebenswelt anknüpfen und ausgehend von Themenfeldern wie Ausbildung, Beruf, künstlerische Kooperationen und Freizeitgestaltung Angebote entwickeln. Die Teilnahme arabischer Israelis des Academic College Tel Aviv Yaffo ist von besonderem Interesse, da sie in Deutschland Begegnungen mit der arabischen Community gestalten können und an Gemeinsamkeiten anknüpfen, die für Überraschungen sorgen dürften. Zunächst werden Kennenlernen und Aufgabenentwicklung digital vollzogen und hoffentlich bald auch verstärkt auf der analogen Seite gelebt und weiterentwickelt.

Auf unserer Website werden die Prozesse und Ergebnisse veröffentlicht.

Aktuell sind wir mit mehreren weiterführenden Schulen in Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg und Kamp-Lintfort im Austausch. Hinzu gesellen sich verschiedene Initiativen und Vereine auch aus Duisburg und Oberhausen.

1. Treffen des Arbeitskreises mit allen Interessierten findet am 11.1.2024 um 14 Uhr an der Hermann-Runge Gesamtschule in Moers statt

„Natürlich“, sagt Rüdiger Eichholtz, Vorstandsmitglied der Kulturprojekte Niederrhein und einer der Organisatoren, „werfen die aktuellen Ereignisse alles zurück. Aber gerade jetzt müssen wir positive Signale senden!“

NRZ vom 20.11. „Israelischer Autor sieht Lichtmomente in dunkler Stunde“